Drucken

Schuljahr 2019 - 2020- aktuell

Geschenkepäckchen-Aktion

„Kinder helfen Kindern“, so heißt das Projekt von ADRA, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kindern, die in ärmeren Familien oder Heimen leben, zu helfen.
 
Wie im vergangenen Jahr haben viele Familien unserer Schule daran mitgemacht: So konnten wir am Morgen des 20. Novembers gut 100 Päckchen weitergeben, die den Kindern zu Weihnachten hoffentlich Freude machen werden.
 

Tag des Lesens

Der Tag des Lesens fand dieses Jahr bei uns am 15. November statt.

In jedem Klassenraum wurde von den Lehrkräften eines ihrer Lieblingsbücher vorgelesen. Da gab es wieder lustige Abenteuergeschichten, Geschichten mit merkwürdigen Gestalten, Geschichten voller Fantasie, Gespenster- oder Tiergeschichten, Märchen und andere geheimnisvolle Abenteuer. Die Kinder konnten zu zwei Lesezeiten gehen und sich an diesem Vormittag schöne und spannende Geschichten anhören, die von den Lehrkräften vorgetragen wurden.

Danach gab es einen großen Bücher-Flohmarkt, bei dem die Kinder neue Bücher erwerben / tauschen konnten.

 

Kinderchorkonzert "Singen macht Klasse"

Am Samstag, 19. Oktober 2019, fand das große Kinderchorkonzert im „darmstadtium“ statt.
 
Unsere Chorkinder wurden wieder von Frau Eigenbrod für dieses Konzert vorbereitet und verbanden sich mit Kindern anderer Darmstädter Schulen zu einem großen Chor aus etwa 300 Kindern, die mit ihren Liedern aus vielen Ländern dieser Welt die vielen Gäste begeisterten und sogar zum Mitsingen motivierten.
 
Das Kinderchorkonzert dient neben dem gemeinsamen Erlebnis und der Freude an der Musik auch der Unterstützung und Förderung des Musikunterrichts an unserer Grundschule.
 

Schulelternbeiratswahl

Mit der Wahl zum Schulelternbeirat sind als Vorstand gewählt worden: Frau Christina Müller (Vorsitzende) und Frau Dr. Meike Landmann (Vertreterin).
 

Umwelt - Tag

Vor dem Hintergrund der aktuellen globalen ökologischen Herausforderungen unserer Zeit gewinnt ein verantwortungsvoller Umgang mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen immer mehr an Bedeutung. So können auch Elemente der Umweltbildung in der Grundschule - seit langer Zeit ein wichtiger grundschulpädagogischer Baustein im Bildungs- und Erziehungsplan - einen wesentlichen Beitrag dazu leisten: Umweltbildung möchte sich mit dem Selbstverständnis des Menschen in seinem Verhältnis zur Umwelt auseinandersetzen und eine Sensibilität hierfür zu entwickeln:
 
"Was verstehe ich unter Umwelt?"
"Was ist mir wichtig?"
"Welche Rolle nehme ich ihr gegenüber ein?"
"Was kann ich tun - Was können wir tun?"
 
Umweltbildung berührt damit viele Lebensbereiche, von der Naturbegegnung über Gesundheit bis hin zum Freizeit- und Konsumverhalten. In seiner Gesamtverantwortung umfasst diese Thematik nicht nur Inhalte des Sachunterrichts, sondern kann als ein größeres fächerübergreifendes Projekt verstanden werden. Ein zentraler Inhalt von Umweltbildung ist daher auch das Aufzeigen der Wechselwirkungen zwischen Ökologie / Natur-Umwelt und sozialen Prozessen und das Verständnis hierüber.
 
Gemeinsam in der Grundschule können wir lernen, Umwelt ganzheitlich wahrzunehmen, zu erfahren und ein altersangemessenes, ökologisches Verantwortungsgefühl hieraus zu entwickeln:
 
In einem Umwelt-Tag Mitte September wurde das Thema Umwelt & Natur im Rahmen eines gemeinsamen Projekttages Inhalt des Unterrichts in der Grundschule, in dem von den Kindern zusammen mit ihrer Lehrerin in vielfältiger Art und Weise Projekte und Vorhaben zum Thema Natur & Umwelt überlegt, praktiziert und verwirklicht worden sind (Informationen, Sammelaktionen, Energiespartipps für die Schule, Geschichten zum Thema Naturschutz, Basteln von Insektenhotels ...)
 

Aktion "Bücherkoffer"

Auch in diesem Schuljahr konnte die Bücherkoffer-Aktion wieder starten: Die Klasse 3C mit ihrer Klassenlehrerin Frau Eigenbrod machte sich am Montag auf den Weg zum Bücherladen nach Bessungen, wo sie herzlich begrüßt wurden. Nachdem der Bücherladen mit seinen vielen schönen Büchern entdeckt und bestaunt worden ist, konnte der voll bepackte Bücherkoffer in Empfang genommen werden.

Die Bürgerstiftung Darmstadt unterstützt dieses Bildungsprojekt für die Schülerinnen und Schüler der dritten Klassen der Darmstädter Grundschulen. Der Bücherkoffer ist mit 60 verschiedenen Büchern bepackt. Hierdurch soll das Lesen gefördert werden: Lesen regt Fantasie und Kreativität an und ist ein zetrnaler Zugang zu Wissen und Weltverständnis. Der Bücherkoffer soll den Kindern Freude am Lesen schenken.

Mit einem Koffer voller Bücher kehrte die Klasse gegen 12.30 Uhr in ihren Klassenraum zurück - und freut nun sich auf viele Leseabenteuer.

 

Austausch-Programm: Lehrerin aus Kanada

Im Rahmen eines schulischen Austauschprogrammes hatten wir Besuch von einer Grundschullehrerin aus Kanada. Mit viel Interesse lernte sie das deutsche Schulsystem kennen: Wie hier gelernt wird, wie der Tagesablauf ist, was auf dem Stundenplan steht ... Interessant war auch die Begegnung im Englisch-Unterricht, da sie hier in ihrer Mutterssprache vieles von einem Land erzählen konnte, das sonst nur auf einer Landkarte erscheint. In einigen Wochen soll der Gegenbesuch einer Lehrkraft unserer Grundschule in Kanada stattfinden.

 

Einschulung

Am 13. August 2019 fanden nach dem Schulanfangsgottesdienst in der Kirche St. Josef mit dem Thema "Freunde haben" die drei Klassen-Einschulungsfeiern in der Frankensteinschule statt, die mit einem stimmungsvollen Lied aller Zweitklässler eröffnet wurden.
Die Schulgemeinde begrüßte die Eltern, Familien, Freunde und Bekannte von 62 neuen Erstklässlern, die nun in den drei ersten Klassen bei Frau Henkel (1a), Frau Freff (1b) und Frau Opp (1c) unterrichtet werden.
Eltern der 2. Klassen betreuten bei schönem, sonnigen Wetter die neuen Schulkindeltern, -Großeltern ..., während deren Kinder ihre 1. Unterrichtsstunde bei ihren Klassenlehrerinnen hatten.

In der Frankensteinschule werden im Schuljahr 2019 / 2020 nun über 270 Kinder unterrichtet.