Schulanfang

Lernen kann als ein lebenslanger Prozess verstanden werden, der mit dem Menschsein verbunden ist. So hat das Lernen Ihres Kindes schon lange vor der Schule begonnen und die Einschulung Ihres Kindes ist die bewusste Fortsetzung von Lernprozessen, die in der Grundschule weiterentwickelt werden.

Die Grundschule ist eine Schulform im Bereich der allgemein bildenden Schulen und vermittelt den gemeinsamen Bildungsgang der Grundstufe.

Hier werden Schülerinnen und Schüler der ersten bis vierten Jahrgangsstufe unterrichtet. Die Kinder entwickeln grundlegende Kompetenzen - Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten.

Zugleich bereitet die Grundschule die Schülerinnen und Schüler auf die Fortsetzung ihres Bildungsweges in die weiterführenden Bildungsgänge vor.

Die pädagogische Grundlage für die Arbeit in der Grundschule bilden die Kerncurricula (Bildungsstandards und Inhaltsfelder), deren schulinterne Verwirklichung (Schulcurricula)
und der Hessische Bildungs- und Erziehungsplan.


 

Drucken

Elemente frühkindlicher Bildung

Große Vorfreude zeigen viele Kinder auf den Schulbeginn. „Schule" wird zunehmend Inhalt von Spielen und Gesprächen, in denen die Kinder ihre Erwartungen, aber auch ihre Fragen und Bedürfnisse vorbringen. So bereiten sie sich in eigener und besonderer Weise auf diesen neuen Lebensabschnitt vor.

Drucken

Kindergarten und Grundschule

Der Bereich „Schulanfang" ist ein zentraler und wichtiger Baustein für die Grundschulpädagogik, in dem die Bedeutung der frühen Bildung für die Kindheit im Sinne eines lebensbegleitenden Lernens als sehr wichtig und grundlegend erachtet wird.